Knowledgebase: Problemstellung & L�sung
Knowledgebase: Sitemap Sie befinden sich hier:
Knowledgebase -> Warenwirtschaft -> Datenausführungsverhinderung: Software stürzt auf Windows Systemen ab (RICH20.DLL)

Knowledgebase: KB-Artikel versenden Diesen KB-Artikel an folgende E-Mail Adresse weiterempfehlen:
Empf�nger-Adresse:  

Problemstellung:
Knowledgebase: Frage Datenausführungsverhinderung: Software stürzt auf Windows Systemen ab (RICH20.DLL)

L�sung:
Knowledgebase: Antwort Sollte ein System von AFS-Software unter Windows Server 2003 oder Windows XP abstürzen und eine Zugriffsverletzung erscheinen, nachdem Sie die Frage, ob Sie das Programm ausführen oder abbrechen möchten, bestätigt haben, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie Systemsteuerung / System / Erweitert / Systemleistungen / Datenausführungsverhinderung
2. Wählen Sie Datenausführungsverhinderung für alle Programme und Dienste mit Ausnahme der ausgewählten einschalten aus.
3. Klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie AFS-Kaufmann.exe von Ihrer Festplatte aus. 
4. Speichern Sie diese Einstellungen mit einem Klick auf Übernehmen.
5. Starten Sie den Rechner nicht neu!
6. Wählen Sie jetzt Datenausführungsverhinderung nur für erforderliche Windows-Programme und -Dienste einschalten
7. Speichern Sie diese Einstellungen mit einem Klick auf Übernehmen.
8. Starten Sie nun Ihren Rechner neu.
Der Kaufmann sollte nun nicht mehr abstürzen.

Haben Sie Ihren Rechner neu gestartet müssen Sie noch folgende Einstellungen vornehmen:
1. Öffnen Sie Systemsteuerung / Internetoptionen
2. Wechseln Sie zur Karteikarte Sicherheit, wählen dort Lokales Intranet und klicken auf die Schaltfläche Sites.
3. Entfernen Sie den Haken aus der Checkbox Intranetnetzwerk automatisch ermitteln.
4. Setzen Sie jeweils einen Haken unter Alle lokalen Sites (Intranet), die nicht in anderen Zonen aufgeführt sind, einbeziehen und Alle Netzwerkpfade (UNCs) einbeziehen.
5. Klicken Sie nun auf Erweitert
6. Hier fügen Sie die IP-Adresse des Rechners hinzu, auf dem sich die Datei befindet. Sie können hier auch den kompletten IP-Bereich des LANs eintragen. 
7. Schließen Sie nun das Fenster und übernehmen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf OK.
8. Speichern Sie die Eingaben und starten Sie den Rechner neu.