Haben Sie Fragen?

Telefon
Mo-Fr von 9 bis 12 Uhr & 14 bis 17 Uhr

06621 / 65 01 0

E-Mail

Jetzt E-Mail senden »

Lange haben viele Kunden auf die neue Version 10 des AFS-Manager SQL gewartet. Hier haben wir uns aber nicht dem marktüblichen Treiben angeschlossen und bringen die Software erst nach dem Jahreswechsel in Umlauf. Dies bringt dem Kunden nur Vorteile, und zwar, dass die Software sehr gut ausgetestet ist, stabil läuft und nahezu fehlerfrei ist!

Zu den Neuerungen des AFS-Manager SQL 2009 V10:

Mehr Geschwindigkeit mit voller SQL-Power



da mittlerweile viele große Unternehmen die Software erfolgreich einsetzen und diese Kundengruppe auch sehr große Datenmengen mit dem System verwaltet (teilweise über 10.000.000 Vorgänge) ist der Punkt Geschwindigkeit einer der Haupt Entwicklungsschritte in der über einjährigen Entwicklungszeit des neuen Versionstandes. Viele Auswertungen wurden extrem beschleunigt, sodass diese intern komplett neu entwickelt wurden. Hier ein Zitat eines Betatesters, der einige Filialen via Terminalserver seit Jahren betreibt und daher auch große Datenmengen verwaltet:

"Ich habe gerade mal einen ersten Blick auf die v10 geworfen.
- Auswertungen: Ein Quantensprung . Artikelverkaufsauswertung für ganzes Jahr mit v9: mehrere Stunden, mit v10: 7 Sekunden, Begeisterung pur
- Adressumsatzberechnung: v9 1,5 Stunden, v10 ca. 10 Sekunden. Klasse "

Für MYSQL wurde ab Version 10.03 eine neuer Datenbankzugriff definiert: der "Turbozugriff" , dieser ermöglicht im Schnitt 30% schnelleres Arbeiten im gesamten Programm und alle Summierungsfunktione (z.B. die Startseite, Stücklistenbearbeitung, usw.) sind bei großen Datenmengen bis zu 1000% beschleunigt!


Leichtere Bedienung ( Ergonomie ):

Andere Hersteller verkaufen als große Neuerung eine Umgestaltung der Benutzeroberfläche. Wir verbessern aber Details, die dem Benutzer den täglichen Bedienungablauf stark vereinfachen und verstecken keine Menüs in neuen Leisten!

Beispiel: Konsequent können Sie nun fast in jeder Liste Verknüpfungen öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste fast immer die Adressen, Artikel und Vorgangsverknüpfungen öffnen können. Dies wurde hier z.B. in der Stücklisten, Artikelverkettungen und Produktionslisten komplettiert und stellt einen echten Mehrwert in der Bedienung da!

Als weiteres ergonomisches Highlight ist die neue rechte Tableiste die sich dynamisch öffnen lässt und wichtige Informationen für den Benutzer bereit hält: Termine, Wiedervorlagen und eigene Projekte (bei vorhandenen Projektmodul)

persönliche Infoleiste




Neue Funktionen:


Routenplannung


Ab sofort finden Sie einen Routenplaner in der Adressbearbeitung, der Ihnen auf Knopfdruck die Route und Entfernung zum Kunden berechnet (hierzu ist eine Internetverbindung notwendig). Berechnen Sie die Route zum Kunden, fügen Sie Zwischenziele ein und auf Wunsch lassen Sie sich den Rückweg berechnen!

Als Besonderheit können auch komplette Touren geplant werden. Vorraussetzung ist das Kontaktmanagement (CRM Modul), hier wählen Sie über Selektionen die Tourteilnehmer (z.B. Adressgruppen (Tour 1-x)) und vermerken z.B. in einem Zusatzfeld die Anfahrtreihenfolge bzw. Uhrzeiten und übergeben diese Liste entsprechend sortiert an den Routenplaner!

Umsatzanalyse Deutschland Adressverteilung in Deutschalnd Anzeige einer Adresse Geoanalyse München

Mit den Geo Analysefunktionen bekommen Sie einen Eindruck, wo sich Ihre Kunden befinden und in welcher Region Sie Umsatz erzielen bzw. noch nicht erzielen. Dies Analyse geht weltweit, europaweit, deutschsprachiger Raum, Deutschland und verschiedenen Radien um den Firmensitz bis zur lokalen Stadtanalyse.

Die Geoanalyse bieten eine automatische Clusterfunktion, d.h. dicht bei einander liegende Punkte werden automatisch verdichtet und summiert d argestellt. Wird in die Kartenansicht gezoomt, so werden die geclusterten Punkte automatisch wieder in kleinere Einheiten aufgeteilt, sodass immer die optimale Übersicht gewährleistet bleibt! Die Umsatzgrößen, Adressanzahlen und Kontaktanzahlen werden automatisch durch verschiedene Symbolgrößen zur Ansicht gebracht, großen Umsatz großes Symbol und kleiner Umsatz ergibt ein kleines Symbol. Die Werte für die Symbolgrößen werden hier automatisch aus den zur Verfügung gestellten Daten ermittelt.

Für die Auswertung stehen alle Suche- und Filterfunktionen der Adressverwaltung zur Verfügung: z.B. Suche nach Kennungen usw. Wenn das Kontaktmanagement (CRM Modul) zur Verfügung steht sind noch viele weitere Auswertungen möglich, z.B. in welchen Regionen wurden bestimmte Artikel oder Artikelgruppen verkauft, Anzahl der Kundenkontakte und vieles mehr, da das CRM-Modul sehr viele Recherchefunktionen zur Verfügung stellt!

  • OpenOffice Anbindung:


Anbindungseinstellung



Ab V10 ist eine OpenOffice Anbindung integriert. In den Systemeinstellungen kann nun gewählt werden, welches Officepaket vom Programm unterstützt werden soll. 

 

  • MS-Office 2007 Anbindung:


Anbindungseinstellung



Ab V10.03 können nun Excel 2007 und Access 2007 direkt Importiert werden und auch mit der "externen Preislistenfunktion" direkt angebunden werden!



 

  • Drucken aus der Vorgangsschnelliste



Auf vielfachen Wunsch stehen mehre Druckfunktionen direkt aus der Vorgangsschnellliste zur Verfügung. Drucken des aktuellen Vorgangs, aller selektierten Vorgänge und alle Vorgänge der Liste. Diese Funktion ist für viele erfahrene Programmbenutzer sehr hilfreich und ist eines der Highlights der neuen Version.


  • Kommissionieren von Vorgängen



Kommissionierung sind für Kunden mit einem separaten Lager eine wichtige Funktion. Vorgänge können nun direkt zur Kommissionierung freigegeben werden und vom Lagerarbeiter abgerufen werden. Hat dieser alles fertig verpackt, gibt er eine entsprechende Rückmeldung ein. Desweiteren ist dieses die Schnittstelle zum mobilen AFS-Kommissionierungssystem.


  • Rückstandslisten:

Diese wurde genauso wie die Auswertungen stark beschleunigt, da diese bei großen Datenmengen einfach zu langsam war. Nun ist die Liste auch bei tausenden von Rückständen innerhalb weniger Sekunden aufgebaut. Als Neuheit kann man hier die Ansicht auf bestimmte Artikel via Doppelklick der summierten Artikelrückstandsliste beschränken. Dies ermöglicht eine Abarbeitung von Artikel zu Artikel.


  • neue Teillieferungsfunktion:

Die Teillieferungsfunktion fragte bisher jeden Posten ab. Bei Vorgängen mit vielen Posten war diese Bedienung sehr lästig. Mit der neuen Teillieferungsfunktion kann nun direkt im Posten die Liefermenge angegeben werden.


neue Tellieferungsfunktion

  • Artikelliste nach Warengruppen

Neu in V10 ist nun, dass auch Artikel aus untergeordneten Artikeln angezeigt werden. Das heißt konkret Sie wählen eine Warengruppe aus, in der Sie z.B. Preisänderungen durchführen möchten und es sollen auch alle Artikel aus den untergeordneten Gruppen berücksichtigt werden. Dann wählt man den entsprechenden Punkt aus und startet das Preismodul.

Als weitere Neuerung ist ein direktes Bestellen eines Artikels aus der Liste möglich, dies ermöglicht eine sehr schnelle Bestellung ohne viel "Klickerei". Bei vorhanden Variantenmodul sind die Varianten auch direkt in der Liste sichtbar!




Die Kalkulationfunktionen standen bisher nur in Angeboten und Auftragsbestätigungen zur Verfügung. Diese wurde nun auf alle Vorgangsarten erweitert und steht nun überall bereit.


Bei der Erfassung von Eingangsrechnungen konnte man schon immer den Artikel EK anpassen lassen. Auf Wunsch wird nun direkt der VK neu kalkuliert und entsprechender der EK-Änderung angepasst.

Mit der Adressdublettensuche findet das Programm schon beim Anlegen ähnelnde Adressdatensätze (insofern ähnelnde Datensätze im Programm vorhanden sind) und bietet Ihnen an, diese zu überschreiben oder den Kunden neu anzulegen. So buchen Sie die Daten nicht auf Dubletten und behalten so die Übersicht über die gelaufenen Prozesse zu dem Kunden.

Wenn Artikel die einen einheitlichen Grundpreis (kg-Preis, Liter-Preis, usw.) haben in verschiedenen Packunggrößen vertrieben werden und es aber nur den Artikel einmalig geben soll (leichte Datenpflege), so bietet die Funktion Artikeleinheit nun die Möglichkeit entsprechende Packunggrößen anzulegen, die im Vorgang entsprechend abgefragt werden (Schale, Kiste, Paket, usw.). Neu ist hier nun das Artikeleinheiten direkt dem Artikel zugewiesen werden können, sodass nur die Möglichen Packunggrößen zur Auswahl stehen.


Artikel mit Grundpreisfunktion




Die Seriennummernverwaltung ist nun erweitert worden, sodass das Verwaltungfenster nun auch verändert werden kann. Dies Betrifft dem Spalteneditor zum verändern der Tabellenansicht, es steht aber nun auch der Maskeneditor hier zur Verfügung, sodass eigene Wünsche, Ideen und Felder eingefügt werden können. Des Weiteren wird nun die Mehrlagerfunktion unterstützt, sodass Seriennummern Lagerorten zugewiesen werden können.


Da der AFS-Manager SQL die Zentraleverwaltung für die neue Branchen Kasse "Schuh und Textil" ist, sind auch alle benötigten Funktionen in den Manager mit eingeflossen. Hierzu eine Liste der Erweiterungen des Variantenmodul:

  • Bestellwesen unterstützt Artikelvarianten
  • Kundensonderpreise und Gruppensonderpreise für Artikelvarianten möglich
  • MDE-Import unterstützt Varianten, wenn Sie eine eigene EAN-Nummer haben
  • Inventurmodul unterstützt nun Artikelvarianten
  • Artikelliste nach Warengruppen zeigt vorhandene Artikelvarianten direkt an
  • in der Artikelbearbeitung stehen die Varianten direkt zur Verfügung (z.B. für Etikettendruck)
  • Bestände der Artikelvarianten sind nun Lagerorten zuweisbar
  • Varianten sind nun direkt in der Postentabelle anzeigbar
  • Seriennummern und Chargennummern sind für Varianten hinterlegbar

Als weitere Besonderheit ist eine neue Variantensuche eingebaut worden. Diese bietet je nach Geschmack drei Auswahlmöglichkeiten:

  • Volltextsuche über alle Eigenschaftsfelder
  • Gruppierungansicht nach einer der 5 Eigenschaften
  • Interaktive Auswahl die sich verhält, wie moderne Bedienelemente von aktuellen Handys und ist für Touchbedienungen optimiert

neue Variantensuche


Filialgleich + Laptopabgleich verbessert

AFS-Software bietet als fast einziger Softwarehersteller einen Laptopabgleich als Standarderweiterung an. Dieser ist nun schon seit einigen Jahren im Angebot und er wurde nun komplett überarbeitet. Als Hauptneuerung ist hier die Übertragungen von Datenlösungen von der Zentrale an die Filialen und Laptops zu nennen. Jetzt ist es hier möglich, dass gelöschte Datensätze beim Datenempfänger auch auf gelöscht gesetzt werden. Ein weiterer Punkt ist das große Datenmengen nun beschleunigt ausgegeben und eingelesen werden können.

  • Schnellere Ausgabe
  • Übertragung von Löschungen (Kunden, Lieferanten, Artikel, Stücklisten, usw.)
  • Verarbeitung von große Datenmengen ist nun auch auf normalen PC möglich und benötigen keinen Server zur Datenbereitstellung
  • beschleunigter Import


Auswertungsassistent

Auswertungen können nun gespeichert und geladen werden (inkl. Formular und allen Einstellungen). Der SQL-Syntaxeditor hebt die SQL-Syntax hervor, d.h. SQL-Befehle werden entsprechend dargestellt. Des Weiteren wurde ein Debugmodus hinzu gefügt, der die echte SQL-Anweisung anzeigt (nach der Übersetzung von Variablen und Steueranweisungen). Sollte ein Fehler bei der Erstellung der Auswertung gemacht worden sein, so erhalten Sie nun eine Aussagekräftige Fehlermeldungen angezeigt. Damit auch komplexe Auswertungen für normale Anwender erstellt werden können wurde weitere 3 Sucheingabefelder hinzugefügt.



SQL-Editor

Der SQL-Syntaxeditor hebt die SQL-Syntax hervor, d.h. SQL-Befehle werden entsprechend dargestellt. Außerdem ist ein Excelexport hinzugefügt worden.



  • neue Vorgangsart: Proformarechnung

Die Proformarechnung verhält sich wie eine Auftragsbestätigung, erzeugt einen OP geht aber nicht in den Umsatz (z.B. Vorkassebestellungen)


Unterschriftsfeld in der Vorgangsverwaltung

Das für Touchsysteme entwickelte Unterschriftsfeld steht nun in der Vorgangsverwaltung zur Verfügung.


  • Kontakte Mitarbeitern zuweisen

Ab V10 können Kontakte Mitarbeitern zugewiesen werden. Z.B. ein Kollege nimmt einen Anruf entgegen und legt einen Kontakt mit z.B. einer Wiedervorlage und Arbeitsanweisung an. Diese kann nun direkt einem anderen Mitarbeiter zugewiesen werden (z.B. einem Techniker)


  • neue Einstellungen und Optionen:

    • Scanneroptimierung

Einfach nur scannen und fertig, das macht die neue Scanneroptimierung

Scanneroptimierung (unter Datei -> Einstellungen -> Karteikarte Artikel): hier wird bei Scans direkt die Position eingefügt (Vorgangsmaske und Einzelhandelskasse)


    • Anfängermodus:

In der Artikel oder Adressbearbeitung aus versehen Daten verändert weil man nicht aufgepasst hat? Ja, das ist oftmals ein Problem. Dieses bekommt man mit der neuen Einstellung, dem Anfängermodus in den Griff und kann pro Arbeitsplatz aktiviert werden. Hier sind dann nur Änderungen von Daten möglich, indem man den Bearbeitungsmodus aktiviert (F7). Eine unbeabsichtigte Datenänderung ist damit ausgeschlossen.





    • neue Optionen siehe Datei -> Einstellungen "Artikel":


generell Lieferanten manuell auswählen: bei Bestellungen aus Vorgängen wird grundsätzlich eine Lieferantenauswahl gezeigt

bei Zahlungseingang mailen: dies aktiviert Mails an Kunden, wenn Zahlungen eingegangen sind, dazu muss noch bei den betroffen Zahlungskonditionen die entsprechende Option angehakt werden (z.B. Vorkasse Onlinebestellungen eine Mail das die Ware nun Versand wird) der Mailtext kann in ZAHLUNGSBESTAETIGUNG.TXT verändert werden


    • neue Optionen siehe Datei -> Einstellungen "Mahnwesen":

bei Sonderpreisen keine Rabatte: dies ignoriert Gruppenrabatte und Angebotsrabatte, wenn Kundensonderpreise vorhanden sind.




Inventurmodul:

  • die unterstützt nun auch Varianten
  • dies kann nun die Inventur für die Zentrale speichern (incl. Varianten)



Neuerungen in der Kasse:


die Änderungen des überarbeiteten Kassensystem finden Sie auf dieser Seite




Neue Module (in der Ultimateversion enthalten):


Desweiteren sind viele weitere Änderungen in das Programm mit eingeflossen, die den Umfang dieser Updateseite bei weitem überschreiten. Lassen sie sich vom neuen Versionsstand positiv Überraschen!